vedosanAQUA Trink- und Brauchwasserdesinfektion
für Industrie, Gewerbe, Kommunen und Privathaushalte

Biofilm und Keimbelastung

Die zulässige Keimbelastung des Trinkwassers ist durch Richtwerte der Trinkwasserverordnung des UBA geregelt. Im gebäudeinternen Leitungssystem können jedoch durch höhere Temperaturen im Kaltwasser (mehr als 20 grad Celcius), große Leitungsquerschnitte, lange Wegstrecken und Stagnationsphasen mikrobiologische Kontaminationen die wasserkontaktierten Oberflächen besiedeln. Dabei ist der sog. Biofilm - eine Schleimmatrix aus extrazellulären polymeren Substanzen (EPS) - ein idealer Nährboden für alle pathogenen Mikroorganismen (alle Bakterien, Pilze, Sporen und Viren), die dort geschützt die meisten Desinfektionsmittel überleben. In Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Hotels, Ferienhäusern/Wohnungen, Schwimmbädern und Sportzentren, in der Physiotherapie, aber auch in Industriebetrieben mit sanitärtechnischen Anlagen begegnen wir immer mehr Bakterien, insbesondere verschiedenen Legionellenarten, die Wassertemperaturen bis mindestens 65 Grad Celsius überleben, und die unabhängig vom Alter der Leitungssysteme in z.T. beträchtlichen Mengen nachgewiesen werden. Die Gefährdung der Patienten und des Personals ist immer von dem gesundheitlichen Zustand der Betroffenen abhängig. Besonders immungeschwächte Personen wie frisch Operierte, oder ältere Menschen sind für die Aufnahme der Keime prädisponiert.

Ist erst einmal ein Befall festgestellt, lastet hier ein enormer Kosten-, Personal- und auch Verwaltungsaufwand auf den betroffenen Häusern.

Als vorgefundene IST - Situation wird in vielen Fällen thermisch "desinfiziert", d. h. prophylaktisch wird in regelmäßigen Zeitabständen das Leitungssystem einfach nur mit erhöhten Temperaturen von mehr als 65 Grad Celsius "durchgespült".

Man kann davon ausgehen, dass diese Art der Desinfektion unzureichend ist, da nicht alle Stellen im Leitungssystem erreicht werden können und eine Wiederbesiedelung innerhalb kürzester Zeit stattfindet, weil der Biofilm nicht abgebaut wird und darin eingeschlossenen Keimkolonien sich sofort wieder vermehren.

Unsere Lösung:

  • Beseitigung und langstristige Vermeidung von pathogenen
  • Keimen wie Legionellen, Pseudomonaden und anderen
  • Mikroorganismen in wasserführenden Systemen
Was ist ein Biofilm? Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Biofilm
Achtung: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.